So sieht die LinkedIn-Strategie im österreichischen Fußball aus

12 Vereine, zwei Verbände: sportsbusiness.at hat mit vielen LinkedIn-Verantwortlichen der österreichischen Vereine, der österreichischen Bundesliga sowie dem österreichischen Fußball-Bund über die LinkedIn-Strategie und Ziele gesprochen.

sportsbusines.at Exklusiv von Michael Fiala

Hinweis: Nicht alle Vereine haben einen aktiven LinkedIn-Account, daher haben auch nicht alle Vereine au die Fragen von sportsbusiness.at geantwortet.

Seit wann ist der Verein, der Verband auf LinkedIn vertreten?

David Obererlacher (LASK): Seit Frühling 2020

Elisabeth Binder (SK Rapid): Wir sind schon mehrere Jahre auf dieser Plattform aktiv, ich habe die Agenden mit meinem Eintritt im Frühling 2018 übernommen.

Christian Kircher (Red Bull Salzburg): Die Unternehmensseite wurde bereits vor einigen Jahren angelegt. Mit der Befüllung des Kanals wurde dann Mitte 2019 begonnen. Unsere Klubseite befindet sich allerdings nach wie vor im Aufbau bzw. sind wir gerade dabei, eine konkrete Strategie für den Kanal zu entwickeln.

Roland Puchas (TSV Hartberg): Wir sind erst seit Mitte November 2020 auf LinkedIn vertreten.

Matthias Sommer (SK Sturm): Wir haben unseren offiziellen LinkedIn-Account vor einem Jahr ins Leben gerufen.

Michael Eisner (Bundesliga): Mit einem aktiven Verbands-Profil seit Februar 2020. Darüber hinaus ist ein Großteil der Mitarbeiter der Bundesliga-Geschäftsstelle seit vielen Jahren mit privaten Accounts auf der Plattform aktiv.

Christian Wiesmayr (ÖFB): 2018

Mit welchen konkreten Zielsetzungen wurde der LinkedIn-Account ins Leben gerufen?

Wollen Sie weiterlesen?

"SB+" - Sie lesen einen exklusiven sportsbusiness.at-Plus Artikel - wenn Sie den gesamten Artikel lesen wollen, loggen Sie sich ein oder melden Sie sich bitte hier kostenfrei bei sportsbusiness.at an. Sie werden umgehend für alle exklusiven Artikel freigeschaltet. Das Service ist kostenlos!

NEUESTE BEITRÄGE

Anmeldung

Bitte melden Sie sich an, um den vollständigen Artikel lesen zu können. Noch nicht registriert? Hier registrieren.

Passwort ändern

Registrierung

Jetzt kostenfrei registrieren und alle exklusiven SB+ Artikel lesen.
Mit der Registrierung melden Sie sich für den sportsbusiness.at-Newsletter an.
Diese Anmeldung berechtigt Sie, alle SB+ Artikel kostenfrei zu lesen.